Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Prof. Dr. Sabine Maasen: Integrative Wissenschaft: Das unmögliche Projekt?

15.April | 18:00 - 19:30

Mit Partizipation, Nachhaltigkeit oder Responsivität verknüpft sich der stets erneuerte Anspruch, zur Lösung komplexer Problemlagen gesellschaft­liche Akteur*innen mit ihrem Wissen und ihren Werten in die Forschung einzubeziehen. Darüber hinaus engagieren sich neuerdings Hochschu­len in der Leistungsdimension Transfer, um ihre Wissenschaft mit ihrem gesellschaftlichem Öko­system in den Austausch zu bringen – ebenfalls mit immer neuen Konzepten. Das wissenschafts­politische Kon­strukt Großer Herausfor­derungen plausibilisiert diese Dynamik zwar, beruhigt sie jedoch nicht. Das liegt nicht zuletzt an den inhärenten Spannungen integrativer Wissenschaft, die auch die Versuche der hochschulischen Institutionali­sierungen dieses Anspruchs nicht unberührt lässt. Sabine Maasen (*1960) ist Professorin für Wissenschafts- und Innovationsforschung an der Universität Hamburg. Nach dem Studium der Soziologie, Linguistik und Psychologie an der Universität Bielefeld promovierte und habilitierte sie in der Soziologie. 2001 nahm sie einen Ruf auf die Professur für Wissenschaftsforschung/ Wissenschaftssoziologie an der Universität Basel an. Zuletzt war sie an der TU München tätig, wo sie seit 2013 den Lehrstuhl für Wissenschaftssoziologie innehatte und Direktorin des Munich Center for Technology in Society war. Sie ist Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrats Deutschland sowie der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsens. Anmeldung für die gesamte Vortragsreihe: https://mensch-in-bewegung.info/event/tnd/

Details

Datum:
15.April
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltung-Tags:
,
0 0 vote
Artikel Bewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments